Moderne Tierhaltung und ökologische Landwirtschaft

Um den Anforderungen an die Tierhaltung in der ökologischen Landwirtschaft gerecht zu werden,
haben wir den Anbinde-Milchviehstall zu einem Laufstall um- und ausgebaut.

Dort werden die derzeit ca. 30 Mutterkühe, ein Limousin-Stier und etwa 35 Kälber gemeinsam gehalten.

Die Laufflächen des Stalls sind befestigt und werden automatisch entmistet.
Die Liegeflächen für die Kühe bestehen aus einer Stroh- Kalkmatratze,
während der sogenannte Kälberschlupf mit Stroh eingestreut wird.

In diesem für Kühe unzugänglichen Bereich können sich die Kälber zurückziehen
und haben ständig Zugang zu frischem Heu.

Hochträchtig werden die Mutterkühe aus der Herde geführt, damit die Tiere in einer
abgetrennten Box auf Stroh stressfrei kalben können.
Nach etwa ein bis drei Wochen können Kuh und Kalb zur Herde zurückkehren.

Die Jungrinder werden dann mit etwa einem Jahr in einer weiteren Laufstallbox gesammelt.
Nach drei Monaten erreichen sie dort ihr Schlachtgewicht.

Das gesamte Futter stammt aus eigenem Anbau. Im Sommerhalbjahr erhalten die Tiere
frisches Kleegras und Gras, in den Wintermonaten Grünfuttersilage und Heu.
Ergänzt wird die Futterration mit Getreideschrot, Mineralstoffen und Lecksteinen aus
Mineralgestein biologisch zertifizierter Herkunft.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen